interessenkonfliktfrei.de -  Interessenkonfliktfreie Finanzberatung
     Home    Newsletter abonnieren    Kontakt    Impressum   

 

Produktrenditen irrelevant

(4) Historische Produktrenditen sind irrelevant:

Historische Produktrenditen besitzen – unabhängig davon, ob sie sich auf die letzten zwölf Monate oder die letzten zehn Jahre beziehen – im Unterschied zu Asset-Klassen-Renditen1 keinerlei Aussagekraft für die künftige Rendite der betreffenden Fonds oder Wertpapiere. Auch dieser Sachverhalt ist bereits so oft wissenschaftlich nachgewiesen worden, dass man sich wundern muss, warum noch immer derart viele Anleger an diesem Irrtum festhalten.

(5) Kursprognosen sind nicht verlässlich:

Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen haben eines immer wieder bestätigt: Prognosen im Hinblick auf Wertpapierkurse und -renditen funktionieren nur zufällig. Die meisten liegen mit ihren Vorhersagen daneben, oft meilenweit, und die wenigen Prognostiker, die richtigliegen, tun das nicht kontinuierlich. Dass ein Prognostiker in der Vergangenheit einen unter Umständen sogar spektakulären Treffer landete, hat aus Sicht der Wissenschaft keine Bedeutung für die Zukunft.



1 Aktienkurse schwanken auf kurze Sicht rein zufällig (Random Walk). Dies wurde vom Wirtschaftsnobelpreisträger Paul Samuelson schon vor fast 50 Jahren formuliert. In Zeitintervallen von zwei bis zehn Jahren aufwärts lässt sich jedoch ein Muster erkennen. Siehe Regression zum Mittelwert.